Freie Liste Idar-Oberstein e.V

Gemeinsam aktiv für unsere Stadt

 
 

 

 

 



Aufstellungsversammlung

Die Ergebnisse der Versammlung werden in Kürze veröffentlicht!

 

 

Kommunalwahl 2019

Am 26. Mai 2019 werden neben den Stadt- und Gemeinderäten, den Verbandsgemeinderäten und den Kreistagen auch die ehrenamtlichen Bürgermeister bzw. Ortsvorsteher gewählt. Voraussichtlich werden an diesem Tag auch Landräte und hauptamtliche Bürgermeister zu wählen sein. Erzielt bei diesen Direktwahlen kein Bewerber die absolute Mehrheit, findet drei Wochen später – am 16. Juni 2019 – eine Stichwahl zwischen den zwei Kandidaten mit den höchsten Stimmenzahlen statt. Weiter Informationen finden Sie hier... .



Informationen aus dem Pressearchiv der Stadtverwaltung Idar-Oberstein finden Sie hier... .






Zukunft der Fußgängerbrücke am Röther-Gebäude bleibt ungewiss: Immer noch keine Entscheidung

 

(Nahe-Zeitung vom 15.03.2019)

 

Im Jugendjargon würde man sagen: „Die haben sich mächtig gefetzt. Echt krass.“ Oder man kann es so ausdrücken, wie Karl-Heinz Totz (CDU): „Hier geht es ja richtig ab heute Abend.“ Eine turbulente, von Emotionen und Wortgefechten geprägte Sitzung des städtischen Bauausschusses hatte ein unerwartetes Ergebnis mit Blick auf die Frage, ob die Fußgängerbrücke zum Röther-Gebäude und in die Obersteiner Innenstadt abgerissen oder doch saniert werden soll. Entschieden wurde, dass erst mal nichts entschieden wird, sondern ein weiteres neutrales Gutachten eines vereidigten Experten in Auftrag gegeben wird. Dieser ist noch zu suchen und womöglich gar nicht so leicht zu finden, wie Bauamtschefin Christine von der Burg betonte. Der wirtschaftlichste Anbieter wird den Zuschlag erhalten und soll seine Ergebnisse dann im Stadtrat (nicht mehr im Bauausschuss) erläutern. Dort soll dann auch eine Entscheidung getroffen werden.

 



Aufatmen im Stadtrat: Sparauflagen fallen eher moderat aus

(Nahe-Zeitung vom 21.02.2019)

 

„Die Zahlen sind schlecht, aber sie könnten noch schlechter sein“, brachte es Thomas Engel (Freie Liste) auf den Punkt. Topthema der jüngsten Stadtratssitzung war eines, das Verwaltung und auch Ratsmitgliedern Jahr für Jahr Bauchschmerzen bereitet. Weil es im Grunde immer das gleiche Spiel ist: Der Stadtrat verabschiedet im Dezember einen Haushalt, spart an allen möglichen Ecken. Und dann kommt zu Jahresbeginn von der Aufsichtsbehörde ein eher vernichtendes Schreiben: Man genehmige den defizitären Haushalt, allerdings mit der klaren Aufforderung, noch mehr zu sparen oder mehr Einnahmen zu schaffen.


Historischer Landschaftspark auf Obersteiner Schlossberg: Nach dem Winter 2021/22 kann's losgehen

 

(Nahe-Zeitung vom 01.02.2019)

 



Schon seit geraumer Zeit laufen die Planungen für die Rekonstruktion des gegen Ende des 19. Jahrhunderts geschaffenen historischen Landschaftsparks auf dem Obersteiner Schlossberg. Vor rund dreieinhalb Jahren wurde mit der Vorstellung des Parkpflegewerks, das eine Bestandsaufnahme, die Darstellung des ursprünglichen Parks sowie vorläufige Überlegungen zur Wiederherstellung der Parkanlage enthielt, ein erster Schritt gemacht.

Weitere Informationen finden Sie hier... .

 

Weitere Meldungen finden Sie im Archiv.


Letzte Änderungen:  16. März 2019